DOLPHINSWIM Institut & Reisebüro

Wie wirkt Delphintherapie?

Die Delphintherapie ist eine tiergestützte Therapieform, die seit mehr als 20 Jahren Anwendung findet. Im Zentrum dieser Behandlungsform liegt die therapeutisch begleitete Delphininteraktion, die – ganz allgemein gesprochen – eine stimulierend-harmonisierende und damit stabilisierende Wirkung auf den menschlichen Organismus ausübt und so persönliche Entwicklungsprozesse begünstigt. Bereits in der Antike faszinierten Delphine die Menschen und wurden damals als Freunde betrachtet oder gar als Gottheiten verehrt. Obwohl das Interesse der Menschen an den Delphinen eine lange Geschichte hat, wurden erst von John Lilly in den Jahren um 1950 die Wirkungen der Delphine auf die menschliche Psyche entdeckt und Gegenstand der Forschung. Es stellte sich damals heraus, dass sich durch den Delphinkontakt Sensibilität, Aufmerksamkeit und Selbstwahrnehmung steigern. Neuere Forschungen zeigen, dass Delphine helfen Grundängste wahrzunehmen und diese deutlich reduzieren können. Wie sich in einer wissenschaftlichen Arbeit von Ryan de Mares (2000) herausstellte, ereignet sich die Wirkung von Delphinbegegnungen sehr stark auf der emotionalen Ebene: „Sowohl mit einem anderen Wesen ganz verbunden zu sein, als auch mit sich selbst, ist der Delphinbegegnung zugrunde liegende Wunsch. Die dabei auftretenden Gefühle – Intention, Augenkontakt, Verbundenheit, Lebendigkeit und Harmonie – versetzen den Menschen in einen Moment der Wahrhaftigkeit bzw. geben einen Anhaltspunkt, anhand dessen sie ihren persönlichen Entwicklungsstand messen können. Dieser mentale Zustand wird auch als „Flow“ bezeichnet, wobei eine Person in der totalen Hingabe auf eine Tätigkeit alle Sinne fokusiert. Das ist nicht nur ein idealer Lernzustand, es ist auch jener Zustand, den Sigmund Freud als die „gleichschwebende Aufmerksamkeit“ bezeichnet hat. Die Psyche ist dabei in der Lage Ängste und Blockaden die im Unterbewußtsein schlummern freizugeben und zu überwinden. Forschungen zeigen, dass sich in vielen Fällen durch die Delphintherapie tatsächlich Ängste nachhaltig reduzierten und das Selbstbewußtsein und die Lebensmotivation siginifikant erhöhten. Die Einstellung zu Einschränkungen durch die eigene Behinderung oder die eines Angehörigen kann durch das Erlebnis mit den Delphinen konstruktiver werden. Das heisst, dass die Delphintherapie nicht nur eine positive Wirkung auf die Funktionalität ausübt, sondern vor allem die Ressourcen stärkt mit der eigenen Lebenssituation besser zurecht zu kommen. Bei Behinderungen, die an sich kaum veränderbar sind, kommt unter diesem Aspekt der Delphintherapie genau jene Rolle zu, Lebensfreude zu stärken und eine Orientierung und Aussicht für die Zukunft, also „Sinnerfülltes Leben“ wie Viktor E. Frankl es definiert, zu schaffen. Betrachtet man dies in Frankls „Körper-Psyche-Geist“ Modell führt diese Neuausrichtung auch zu einem positiven Beitrag zur Erhaltung der körperlichen Gesundheit. So wird die Delphintherapie dem ganzheitlichen Ansatz gerecht, dessen Ziel es ist sowohl Körper als auch Psyche zu stärken und eine geistige Entwicklung der individuellen Person zu fördern.

 

Europas führendes Institut für Delphintherapie, Schwimmen mit Delphinen, DelphintherapeutInnen-Ausbildung, Manager Coaching mit Delphinen und Delphinforschung in Antalya, Türkei.
Hotlines: Deutschland: +49 2443 9629844 Österreich: +43 676 3063857 Schweiz: +41 44 585 17 25 United Kingdom: +44 203 286 4605 Россия:+7908 292 28 27 France: +33 6 15 58 67 11 Suisse: +41 76 416 67 11 Ireland: +353 87 4615850 Danmark: +45 51350033

Wie finden Sie diese Webseite? (33 Bewertungen bisher)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10